Freitag, 31. Dezember 2021

Tegernsee-Bahn in Spur 0

Nachdem ich früher öfters in Tegernsee unterwegs war, kam ich auch mehrmalig mit der dortigen Bahn in Berührung und konnte dort die Züge, Strecke, Bahnübergänge und Bahnhöfe ansehen. Nun ist es sehr schön, das in 2022 in der Spur 0 dazu Wagen auf den Markt kommen. Dabei sind Kleinigkeiten, wieder das Salz in der Suppe. Nun erst mal ein paar Eckdaten zur Tegernsee-Bahn und wie alles so entstanden ist über die Zeit. 

Die Strecke zwischen Schaftlach und Gmund wurde 1883 eröffnet. Die Konzession wurde damals von König Ludwig II ausgegeben. Erst 1902 wurde die Verlängerung bis Tegernsee eröffnet. Geplant war die Strecke bis Rottach-Egern, jedoch konnten dazu die Grundstücke nicht gekauft werden. Die Kursbuchstrecke 957 hat eine Streckenlänge von 12,4 km in der Normalspur von 1435 mm. Die Strecke hat eine maximale Neigung von 30 ‰ und einen minimalen Radius von 145 Meter, daher war die Höchstgeschwindigkeit 80 km/h. Die Fahrzeit betrug gemäß Fahrplan zwischen Schaftlach und Tegernsee dadurch immerhin stolze 25 Minuten.

Die Strecke geht von Schaftlach über Hp Moosrain, Hp Finsterwald (erst seit 2018) nach Bahnhof Gmund. Anschließend geht die Strecke weiter über den Mangfall nach Hp St. Quirin und bis zum Endbahnhof in Tegernsee. Auf der Strecke liegen 15 Bahnübergänge mit Blinklicht, wovon jedoch nur 12 mit Halbschranken gesichert sind.

Betreiber auf der Tegernsee-Bahn; 
1882 Konzession Eisenbahn-Actiengesellschaft Schaftlach-Gmund
1896 Konzession Eisenbahn-Actiengesellschaft Schaftlach-Gmund-Tegernsee / EAG
1942 Tegernsee-Bahn Aktiengesellschaft / TAG
1983 Tegernsee-Bahn Betriebsgesellschaft mbH / TBG
1998 Betrieb durch Bayerische Oberlandbahn / BOB i.A. BEG

Mehr Informationen über Fahrzeugen der EAG, TAG und TBG sind im Wikipedia zu finden. 

Nun mal zur Spur 0 und welche Fahrzeuge gibt es für die Tegernsee-Bahn.
Und welche Wagen waren damals in der Epoche IV überhaupt noch unterwegs. 

1955 wurden von der TAG beim AW Neuaubling 4 Wagen B3yg (TAG 31-32-33-34) neu gekauft, welche 1962 bei einem Rangierunfall in München Hbf zu Schrott gefahren wurden. Die Bundesbahn hat diese durch 3 Wagen B4yg (TAG 45-46-47) ersetzt. Diese 3 Wagen erhielten eine damals aktuelle zweifarbige grünblaue-kieselgraue Pop-ähnliche Lackierung mit Seitenband. Dies sind die gleichen Farben wie bei der damaligen Münchner S-Bahn beim Triebwagen ET 420 mit Grünblau RAL 5001 und Kieselgrau RAL 7032.

Alle Wagen B3yg und B4yg wurden nach und nach, dann gesamtheitlich auf Enzianblau RAL 5010 mit kieselgrauem Längskanten-Unterstreifen umlackiert. Nur der Wagen 45 behielt diese Lackierung auch noch innerhalb der Abstellung und bis zu seiner Verschrottung im Sommer 1989 bei. Die Kennzeichnung vor der Wagennummer wurde nur teilweise von TAG auf TBG vorgenommen. 

Die beiden anderen von der DB gebraucht übernommene Wagen B3yg (TAG 35-36) fuhren auch 1985 noch. Diese beiden Wagen waren 1990 noch in Schaftlach abgestellt. Abweichend zur Bundesbahn wurden die 3-achsigen Wagen bei der TAG tatsächlich als B3yge beschriftet. Bei der Bundesbahn wurde das "e" für Elektrisch nie angebracht. Bei den 4-achsigen Wagen der TAG wurde nur die Bezeichnung Byg angebracht.

Jedoch waren die B4yg in 1987 vorübergehend abgestellt und es wurden im AW Limburg die preußischen Regeldrehgestelle mit Gleitlager gegen Minden-Deutz-Drehgestelle mit Rollenlager umgebaut, da die DB ab Mitte 1987 keine Gleitlager mehr im Regelbetrieb erlaubte. 

Gefahren wurde auch sehr häufig mit Silberlinge und Generatorwagen von Schaftlach nach Tegernsee. In 1985 war eine typische Reihung daher die Lok 14, Silberling 2 Kl., Silberling 1/2 Kl. und einem TAG B4yg. Source > Drehscheibe-Online , Eisenbahnarchiv.de und Buch "100 Jahre Tegernseebahn"

Derzeit gibt es für Spur 0 in der Epoche 4 daher folgende Wagen; 

Lenz Set 41154-01 in 2022 mit TAG 35 & 36 / 3-achsiger Umbauwagen 2. Klasse B3yg761 
Lackierung Enzianblau  aus ex-DB Wagen 11229 & 11767 (C3yg-54) UVP 523,95 €
( Inhalt vom Set entspricht als Lenz 41244-01 mit TAG 35 und 41244-02 mit TAG 36 )

Lenz Set 41224-03 in 2022 mit TAG 46 & 47 / 4-achsiger Umbauwagen 2. Klasse  Byg514 
Lackierung Enzianblau aus ex-DB Wagen 75641 & 75594 (B4yg-56) UVP 729,00 €

Lenz 41224-04 in 2022 mit TAG 45 / 4-achsiger Umbauwagen 2. Klasse  Byg514 
Pop-ähnlichen Lackierung Enzianblau / Kieselgrau aus ex-DB Wagen 75639 (B4yg-56) UVP 370,00 €

Nun könnten wir noch Hoffnung haben, das irgendwo der Generatorwagen "Heißer Theo" hergestellt wird und noch eine typische Lokomotive wie die Nr. 7, Nr. 11, Nr. 12, Nr. 14 und die Köf Nr. 15 der TAG folgt - das wäre richtig toll !

Wer selbst was beschriften möchte, bekommt bei Andreas die passenden Decals der TAG.


Ich habe als Quelle nur öffentlich zugängliche und mit Google auffindbare Seiten gelinkt, 
damit Interessenten es einfacher haben an die originalen Informationen zu kommen.

#